Lianin
ist g-Strophanthin 
ist Ouabaïn  

 

Willkommen

Wesen, Wirken, Wissen

Namen

Geschichte

Menschen

Natrium-Kalium-Pumpe

Anwendung

Ein Aufsatz

Krimi

Einwände

Infarktfrage

Wikipedia

Verschreibung

Stichworte

Verweise

Namen des Wirkstoffes:

g-Strophanthin (gS) – merke: g-Strophanthin –; der Wirkstoff wird aus der tropischen Schlingpflanze Strophanthus gratus gewonnen. gS ist auch ein körpereigener Botenstoff (Hormon); dieses erklärt einerseits die gute Verträglichkeit und andererseits den überaus raschen Abbau, ähnlich wie beim Insulin.

k-Strophanthin – ähnlicher Wirkstoff wie g-Strophanthin; pflanzlicher Ursprung.

Ouabain = g-Strophanthin; vor allem im englischsprachigen Raum; leicht auszusprechen: ua ba iin; von Waabaju, das ist der somalische Name für ein Gehölz, aus dessen Saat Pfeilgift hergestellt werden kann.

Lianin = g-Strophanthin; abgeleitet von Liane = Schlingpflanze; Neuversuch 2006; denn Strophanthin klingt etwas hart und unfreundlich und erinnert an Strichnin :-( .

Hydroxy-Lienin – offenbar hatte schon früher jemand den Plan, einen neuen Namen einzuführen?

 

 

Handelsnamen, Darreichungen:

Strodival mr = magensaftresistente Kapseln
(Hersteller: Meda, Bad Homburg vor der Höhe)

Oleum Strophanthi forte, magensaftbeständige Kapseln
(Hersteller: Weleda, Schwäbisch Gmünd)

Strophactiv g-Strophanthin D4 Tropfen, 50 ml
(Hersteller: Magnet-Activ GmbH)

Purostrophan
(wird nicht mehr hergestellt)

Strophoral, Böhringer
(wird nicht mehr hergestellt)

Cordalin-Strophanthin
(Baxter; Viatris)